Geschichte / Chronik

1990 - 1999

1990 - 1999

1990 - Gellmersbach
Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Gellmersbach zur 125-jährigen Feier 2005, Seite 19
Heilbronner Stimme, Juni 1991
Gellmersbach knüpft erste Kontakte mit der Partnerwehr aus Leisenau / Sachsen.

Die Abteilung Gellmersbach der Weinsberger Feuerwehr hat seit dem Frühjahr 1990 Kontakt zu einer kleinen Feuerwehr in Sachsen. Der Kommandant der Gemeinde Leisenau, Kreis Grimma, suchte über den Gemeindetag Kontakt zu einer kleinen Feuerwehr im Kreis und kam über Bürgermeister Jürgen Klatte zur Gellmersbacher Wehr.

19.05.1990 - Weinsberg
Heilbronner Stimme, Mai 1990
Leistungsprüfungen der Feuerwehren aus dem Landkreis Heilbronn in Weinsberg. Auf dem Gelände der alten Kläranlage beginnen die Übungen unter den Augen der Schiedsrichter um sieben Uhr.

22.09.1990 - Weinsberg
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1990, Seite 362
Heilbronner Stimme, 24.09.1990
Feuerwehr Weinsberg
Leistungsprüfungen der Feuerwehren in Weinsberg. Schauplatz für die Leistungsprüfungen zum Erwerb der Feuerwehrleistungsabzeichen war das Gelände bei der alten Kläranlage und Bauhofgelände in Weinsberg. Alle beteiligten Gruppen haben die Prüfung bestanden und konnten aus der Hand von Kreisbrandmeister Anton Pecoroni ihr Leistungsabzeichen in Empfang nehmen. Darunter waren auch zwei Silber Gruppen aus Weinsberg.

29.09.1990 - alle Abteilungen
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1990, Seite 362
Am Herbstfestsamstag, konnten wir wieder unsere Kameraden aus Carignan / Frankreich recht herzlich begrüßen. Am Sonntag bot sich allen die Gelegenheit den interessanten und bunten Festzug anzusehen an dem eine Fahnenabordnung unserer französischen Gäste, verstärkt durch Angehörige unserer Wehr teilnahm.

30.11.1990 - alle Abteilungen
Nachrichtenblatt der Stadt Weinsberg, Dezember 1990
Neue Feuerwehrentschädigungssatzung.

23.02.1991 - alle Abteilungen
Feuerwehr Weinsberg 
"Einmal im Jahr muss Inventur sein" - Der Kreisfeuerwehrverband Heilbronn legte in Weinsberg in der Hildthalle seinen Jahresbericht vor.

28.03.1991 - alle Abteilungen
Nachrichtenblatt der Stadt Weinsberg, April 1991
Neue Feuerwehrsatzung.

Walter Kübler 1991-2001

19.04.1991 - alle Abteilungen
Festschrift 150 Jahre Feuerwehr Weinsberg, Seite 27
Neue Führungsmannschaft der Feuerwehr Weinsberg. Bei der außerordentlichen Hauptversammlung wurden Walter Kübler zum Kommandanten sowie Horst Kühner - beide Weinsberg, und Hartmut Flachsmann - Grantschen, zu dessen 1. und 2. Stellvertreter gewählt. Die Neuwahlen wurden notwendig, weil der langjährige verdiente Feuerwehrkommandant Fritz Geiger wegen Erreichen der Altersgrenze von 65 Jahren aus dem Amt ausgeschieden ist.

30.04.1991 - alle Abteilungen
Festschrift 150 Jahre Feuerwehr Weinsberg, Seite 29
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1991, Seite 91
Verabschiedung von Stadtbrandmeister Fritz Geiger. Im Rahmen einer Feierstunde wurde heute Abend im vollbesetzten Ratssaal Stadtbrandmeister Fritz Geiger, Kommandant der örtlichen Feuerwehr, in den Ruhestand verabschiedet. Bürgermeister Jürgen Klatte würdigte in seiner Ansprache die Verdienste des langjährigen Feuerwehrkommandanten. Fritz Geiger ist seit 1948/49 Mitglied der Feuerwehr Weinsberg. Von 1957 bis 1966 war er stellvertretender Kommandant. Seit 1966 bis heute hatte er ununterbrochen die Führungsposition inne und damit die längste Amtszeit als Kommandant in der 140-jährigen Gesichte der Weinsberger Feuerwehr. Auf Beschluss des Gemeinderats wurde Stadtbrandmeister Fritz Geiger die Goldene Ehrenmünze der Stadt Weinsberg und die Eigenschaft als Ehrenkommandant der Feuerwehr Weinsberg verliehen.

15.06.1991 - alle Abteilungen
Nachrichtenblatt der Stadt Weinsberg, Juli 1991
Waldbrandübung im Waldstück Gewann Bühl, Nähe altem Schießplatz. Die Abteilungen I bis IV, die Jugendfeuerwehr und die Altersabteilung nahmen an der Übung teil. Es wurden ca. 80 Teilnehmer erwartet.

22.06. und 23.06.1991 - Gellmersbach
Heilbronner Stimme, Juni 1991
Feuerwehr
Bei den "roten Teufeln von Leisenau" zu Gast. So lautete die Überschrift der Heilbronner Stimme.
Zu ihrem 50. Gründungsjubiläum hatte die Feuerwehr Leisenau eingeladen. Mit 16 Personen war man in zwei Kleinbussen am Freitag früh aufgebrochen. Um die Mittagszeit war man in Leisenau eingetroffen und wurde bei den Kameraden untergebracht. Auf dem Programm stand das 50-jährige Jubiläum mit Kameradschaftsabend, Feuerwehrsport-Löschangriff, Festumzug, Kindernachmittag und Festtanz. Den Lampionszug am Abend konnten die Gellmersbacher nicht mehr miterleben, denn sie mussten die Heimreise antreten.

30.06.1991 - Weinsberg
Nachrichtenblatt der Stadt Weinsberg, Juli 1991
Zimmerbrand im Erdgeschoss, Marktplatz 7. Auf dem Nachhauseweg vom Stadtfest wurde Kommandant Walter Kübler durch "Feuer" rufende Personen und eine Rauchfahne aus dem Wohnhaus, auf einen Wohnungsbrand aufmerksam. Als er erfuhr, dass sich in der Wohnung noch eine Person befand, schlug er kurzentschlossen das Fenster der Erdgeschosswohnung ein. Es gelang Herrn Kübler, die auf einer glimmenden Couch liegende Person aufzufinden und in den Bereich des Fensters zu ziehen. Ein Helfer vom DRK, Martin Schenk, stieg ebenfalls ein und mit vereinten Kräften gelang es den lebensgefährlich Verletzten durch das Fenster den außenstehenden Passanten hinauszureichen. Eingesetzt waren von der Abteilung Weinsberg 20 Mann und 4 Fahrzeuge. Zwischenzeitlich erlag die Person ihren schweren Verletzungen in der Brandklinik Aachen.

08.10.1991 - Weinsberg und Jugendfeuerwehr
Sitzungsprotokoll der Abteilung Weinsberg
Durchsprache im Abteilungsausschuss Weinsberg ob die Beteiligung der Jugendfeuerwehr am Stadtfest noch Sinn macht. Abgelegener Platz, wenig Leute, sehr viel Zeitaufwand. Beim Wegfall würde dafür die Hocketse 2 Tage mit der Jugendfeuerwehr gemeinsam stattfinden. Unser Kommandant Walter Kübler bezahlt 1 Kiste Sekt, wenn der Umsatz der Jugendfeuerwehr nicht verdoppelt werden kann. Außerdem wird er, wenn die 2-tägige Hocketse schlecht läuft, freiwillig beim Stadtfest helfen.

21.09.1991 - Jugendfeuerwehr
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1991, Seite 280
Nachrichtenblatt der Stadt Weinsberg, September 1991
Jugendfeuerwehr Weinsberg Sieger de 1. Indiakaturniers der Jugendfeuerwehren des Landkreises Heilbronn. In der Jagsttalhalle in Möckmühl fand das erste kreisweite Indiakaturnier der Jugendfeuerwehren des Landkreises Heilbronn statt. Hieran nahm auch die Jugendfeuerwehr Weinsberg mit zwei Mannschaften teil.

1991 - Jugendfeuerwehr
Feuerwehr Weinsberg 
Jürgen Vogt übernimmt die Leitung der Jugendfeuerwehr Weinsberg

09.11. und 10.11.1991 - Gellmersbach
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1991, Seite 173
30 Sachsen aus Leisenau in Gellmersbach. Am Wochenende weilten rund 30 Bewohner aus der knapp 400 Einwohner zählenden Gemeinde Leisenau, Kreis Grimma/Sachsen, im Weinsberger Teilort Gellmersbach. Zustande kam die Partnerschaft der beiden Wehren durch Bürgermeister Jürgen Klatte, der als Vizepräsident des Gemeindetages die diesbezügliche Anfrage des Leisenauer Feuerwehrkommandanten Gottfried Haferkorn auf den Tisch bekam, und diese an die Floriansjünger in Gellmersbach weiterleitete. In der Willkommensansprache auf Seiten der Feuerwehr Weinsberg begrüßte der Stellvertretende Kommandant Hartmut Flachsmann die Partnerwehr und bemerkte: "In einem sind uns die Kameraden aus Leisenau auf alle Fälle voraus - bei den Feuerwehrdamen". In Leisenau leisten acht Frauen Dienst im Brandschutz, in Weinsberg ist nur eine Dame bei der Feuerwehr.

15.11.1991 - alle Abteilungen
Heilbronner Stimme, 18.11.1991
Nachrichtenblatt der Stadt Weinsberg, November 1991
Jahrbuch der Stadt Weinsberg, 1991
In einer kleinen Feierstunde im Weinsberger Feuerwehrmagazin wurde Kurt Barth als Ausbilder für Maschinisten geehrt. Heute beendet Kurt Barth den 40. Maschinistenkurs mit 13 Teilnehmern. Seit 1974 hat Kurt Barth circa 500 Feuerwehrleute als Maschinisten ausgebildet. Er war nicht nur als Ausbilder für die Feuerwehr tätig, sondern auch langjähriger stellvertretender Kommandant der Gesamtwehr und Abteilungskommandant der Abteilung Weinsberg, außerdem Mitbegründer und Jugendwart der Jugendfeuerwehr.

22.11.1991 - alle Abteilungen
Nachrichtenblatt der Stadt Weinsberg, Dezember 1991 
Änderung der Feuerwehrsatzung von 1987

30.11.1991 - Jugendfeuerwehr
Festrede 50 Jahre Jugendfeuerwehr Weinsberg - 22.06.2019 von Björn Kranixfeld - Jugendwart
Erste Jugend-Disko im Feuerwehrhaus.

16.02.1992 - Weinsberg
Heilbronner Stimme, 17.02.1992
Tödlich verletzt wurde ein 31-jähriger Familienvater auf der Landstraße 1036 bei Hölzern. Seine auf den Kindersitzen fest angeschnallten ein und drei Jahre alte Söhne kamen dabei wie durch ein Wunder mit nur leichten Blessuren davon.

01.03.1992 - Gellmersbach
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1992, Seite 273
Der Höhepunkt unserer Kameradschaftspflege, so beschreibt es die Abteilung Gellmersbach, war eine Busfahrt zum Starlight Express nach Bochum

06.04.1992 - Weinsberg
Nachrichtenblatt der Stadt Weinsberg, Mai 1992
Fahrtenbuch LF 8 - HN-AJ 440
Die Feuerwehr wurde zur Baustelle neben dem Haus der Gesundheit gerufen. Arbeiter hatten eine Phosphorbrandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Unter schwerem Atemschutz deckte ein Trupp das schon rauchende Geschoss ab. Nach ca. einer Stunde war der Kampfmittelbeseitigungsdienst vor Ort, der die Bombe entschärfte und sicherstellte.

1992 - Weinsberg
Quelle unbekannt
Die Weinsberger Feuerwehrhocketse wird aufgrund des gut besuchten Festes auf 2 Tage verlängert.

11.06.1992 - alle Abteilungen
Festschrift 150 Jahre Feuerwehr Weinsberg, Seite 29
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1992, Seite 86
Am heutigen Nachmittag fand eine Parade mit Feuerwehrangehörigen, Bürgermeister, Gemeinderat und Kreisbrandmeister auf dem Hof des Feuerwehrhauses statt. Grund war die Bestellung der der Neuen Führungsmannschaft und Übergabe des neuen Tanklöschfahrzeug TLF 16 – MAN

20.06.1992 - Jugendfeuerwehr
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1992, Seite 274
Heilbronner Stimme, Juni 1992
Nachrichtenblatt der Stadt Weinsberg, Juli 1992
Die Jugendabteilung der Feuerwehr Weinsberg errang beim Wettkampf die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerweher in Alfdorf / Rems-Murr-Kreis. Die Jugendfeuerwehr Weinsberg konnte in allen Teilen der Übung überzeugen und somit als eine der wenigen Jugendfeuerwehren des Landkreises Heilbronn eine Leistungsspange erringen.

25.08.1992 und 10.11.1992 - Weinsberg
Sitzungsprotokoll der Abteilung Weinsberg
Im Abteilungsausschuss Weinsberg wird ein Entwurf des neuen Feuerwehrmagazins durchgesprochen und Änderungen vermerkt.

29.08.1992 - Jugendfeuerwehr
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1992, Seite 274
Erneute Teilnahme der Jugendfeuerwehr am Indiakaturnier der Kreisjugendfeuerwehr. Wir konnten wie im vorigen Jahr wieder den 1. Platz erringen

Oktober 1992 - Wimmental
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1992, Seite 274
Als Ausflugsziel, so berichtet die Abteilung Wimmental, war das Oktoberfest in München. Frühmorgens ging es mit dem Sonderzug "Rollender Trollinger" los. In München konnte man dann so richtig auf seine Kosten kommen. Nach einem Nachmittag mit viel Rummel und Bier trat man dann wieder die Heimreise an. Im Zug ließen wir bei Tanz und guter Stimmung den Tag ausklingen.

07.10.1992 - Grantschen
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1992, Seite 144
Nach rund zweijähriger Bauzeit konnte heute die durchgreifend restaurierte und renovierte "Alte Schule" in Grantschen den Bürgern und Vereinen im Rahmen einer kleinen Feier offiziell übergeben werden. Die Feuerwehr konnte ihr Übergangsdomizil wieder verlassen und in ihr frisch restauriertes Magazin zurückkehren.

22.10.1992 - Weinsberg
Heilbronner Stimme, 23.10.1992
Zwei Betriebsräte von der Firma Tengelmann im Auto verbrannt. Ganz offenkundig hatte ein folgender Lastkraftwagen diese Situation nicht erfasst. Wie schnell er gefahren sein muss, lässt eine 41 Meter lange Bremsspur nur erahnen. Aber selbst dadurch gelang es dem Fahrer eines Fleischtransporters nicht mehr, sein Fahrzeug zum Halten zu bringen. Er krachte in den Personenwagen vor ihm und drückte diesen auf einen vorausfahrenden Lastzug. Durch den Aufprall gingen beide Fahrzeuge in Flammen auf.

05.12.1992 - Weinsberg
Festschrift 150 Jahre Feuerwehr Weinsberg, Seite 29
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1993, Seite 237
Im Dezember 1992 folgten wir einer Einladung unserer Kameraden aus Cossebaude zu ihrem alljährlichen Schlachtfest. Im Reisegepäck hatten wir unser 30 Jahre altes Tanklöschfahrzeug 16/24. Als Geschenk der Stadt Weinsberg übergab Kommandant Walter Kübler das Fahrzeug am Abend des 5. Dezember 1992.

12.03.1993 - alle Abteilungen
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1993, Seite 69
In diesem Jahr konnten 3 Feuerwehrleute das seltene Jubiläum der 40-jährigen Mitgliedschaft feiern. Es sind dies: Ehrenmitglied Kurt Barth, Walter Zöller - beide Weinsberg, Otto Steinbrenner - Grantschen.

17.04 bis 19.04.1993 - Jugendfeuerwehr
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1993, Seite 240
Die Jugendfeuerwehr Alfdorf war bei unserer Jugendfeuerwehr zu Gast. Neben dem Besuch des Aquatolls waren unsere Gäste vor allem vom Fuhrpark der Berufsfeuerwehr Heilbronn begeistert.

24.06.1993 - alle Abteilungen
Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Gellmersbach zur 125-jährigen Feier 2005, Seite 23
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1993, Seite 239
Bei einer außerordentlichen Abteilungsversammlung wurde Gruppenführer Werner Barthau zum Abteilungskommandant von Gellmersbach gewählt. Dies war nötig geworden, weil Martin Supp aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten musste.

1993 - alle Abteilungen
Kassenbuch Abteilung 1
150 Jahre Feuerwehr Weinsberg 2003, Seite 56
Aus der K-Bereitschaft des Katastrophenschutzes des Landkreises Heilbronn entwickelte sich im Laufe der Jahre der ABC-Zug.

Juni 1993 - alle Abteilungen
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1993, Seite 237 
Nach langen Jahren der Abstinenz führte die Gesamtwehr wieder einmal einen gemeinsamen Ausflug durch. Die Reise ging mit einem eigens angemieteten Sonderzug Richtung Friedrichshafen am Bodensee und von dort per Schiff auf die Blumeninsel Mainau.

August 1993 - Jugendfeuerwehr
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1993, Seite 241
Anfang der Sommerferien veranstaltete die Jugendfeuerwehr ihre traditionelle Jugendfreizeit. Unser Ziel war in diesem Jahr die Jugendherberge Loch bei Balingen / Schwäbische Alb.

18.09.1993 - Weinsberg
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1993, Seite 20
Fahrtenbuch TLF 16 - HN-KT 112 
In Neckarsulm findet ein Geschicklichkeitsturnier für Einsatzfahrer statt. Weinsberg hat mit dem TLF und 8 Einsatzfahrer teilgenommen.

30.10.1993 - alle Abteilungen
Jahresbericht 1993, Seite 12 
Jahreshauptübung in der Tiefgarage Kernerstraße. Mitgewirkt haben alle Abteilungen und das DRK Weinsberg. Thema war: Pkw-Brand in der Tiefgarage. In der Tiefgarage brennt ein Pkw und eine ältere gehbehinderte Person soll sich noch in der Tiefgarage befinden.

04.03.1994 - alle Abteilungen
Festschrift 150 Jahre Feuerwehr Weinsberg, Seite 30
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1994, Seite 44 
Die Feuerwehr hatte in diesem Jahr zum ersten Mal auf einer Jahreshauptversammlung einen schriftlichen Jahresbericht mit Tabellen, Aufstellungen und Bildern gefertigt, der allen Mitgliedern vorlag und großen Anklang fand. Bürgermeister Jürgen Klatte betonte bei seiner Ansprache, dass für die Feuerwehr in den vergangenen Jahren immer die erforderlichen Investitionen finanziert werden konnten, auch wenn Weinsberg nicht zu den reichsten Gemeinden zählt. Dazu gehört der Ausbau des Feuerwehrmagazins Grantschen in der "Alten Schule" und die Beschaffung des Tanklöschfahrzeugs TLF 16/25 für die Abteilung Weinsberg. Außer aktuellen Beschaffungen steht mittel- oder langfristig der Bau eines neuen Feuerwehrhauses an der Haller Straße an. Bürgermeister Klatte gab bekannt, dass der Gemeinderat auf Vorschlag des Feuerwehrausschusses am 01.03.1994 einstimmig beschlossen hat, Martin Supp (Gellmersbach) zum Ehrenmitglied zu ernennen.

08.03.1994 - Weinsberg
Sitzungsprotokoll der Abteilung Weinsberg
Unsere Atemschutzgeräteträger bekommen eine Flammschutzhaube.

14.03.1994 - Jugendfeuerwehr
Dienstbuch der Jugendfeuerwehr von 1994
Besuch der Berufsfeuerwehr Heilbronn

16.04.1994 - Weinsberg
Sitzungsprotokoll der Abteilung Weinsberg
Die Abteilung Weinsberg veranstaltet für Ihre Mitglieder im Sportheim Stämmlesbrunnen einen Bunten Abend mit einem Zauberer.

Mai 1994 - Weinsberg
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1994, Seite 208
Unsere Wehr legte in Güglingen das Leistungsabzeichen in GOLD und SILBER mit Erfolg ab.

17.06. bis 19.06.1994 - Jugendfeuerwehr
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1994, Seite 211
Unsere Jugendfeuerwehr nimmt am Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren in Wüstenrot teil.

18.06. und 19.06.1994 - Gellmersbach
Jahresbericht 1994, Seite 23
Die Abteilung Gellmersbach stattete ihrer Feuerwehr in Leisenau einen Besuch ab.

12.07.1994 ­Weinsberg
Sitzungsprotokoll der Abteilung Weinsberg
Einstimmiger Beschluss des Abteilungsausschusses über die Herausgabe eines Flugblattes nach dem Beispiel der Freiwilligen Feuerwehr Tönisvorst (Ausgabe 7/94 Feuerwehr-Zeitschrift). Dieses Flugblatt soll an PKW angebracht werden, welche die Durchfahrt der Feuerwehr behindern.

24.09. und 25.09.1994 - alle Abteilungen
Sitzungsprotokoll des Feuerwehrausschuss
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1994, Seite 210 
Zum diesjährigen Herbstfest war eine Delegation von unserer Partnerwehr aus Carignan / Frankreich da. Beim Festumzug beteiligte sich unsere Abteilung Grantschen mit ihrer alten Spritze.

10.10.1994 - Jugendfeuerwehr
Dienstbuch der Jugendfeuerwehr von 1994
Während der Funkübung verschwand ein Kamerad. Daraufhin wurde die Funkübung abgebrochen.

25.11.1994 - Grantschen
Jahresbericht 1994, Seite 24 und 25
Die Abteilung Grantschen besuchte mit ihrem Abteilungskommanden die Klasse 4 der Grundschule in Grantschen und unterwies die 18 Schüler in den Gefahren des Haushalts, beim Spielen usw.

125 Jahre JFW Weinsberg

02.12.1994 - alle Abteilungen
Festschrift 150 Jahre Feuerwehr Weinsberg, Seite 30
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1995, Seite 26
Jugendfeuerwehr feiert 25jähriges Jubiläum. Auf den Tag genau vor 25 Jahren, nämlich am 02.12.1969, wurde die Jugendabteilung ins Leben gerufen. Die Jugendfeuerwehr beginnt dieses Jubiläum in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste. Die Feierstunde wurde musikalisch umrahmt von Wilfried Bendel am Klavier und dessen Tochter Anne Bendel (Geige). Heute noch aktive Gründungsmitglieder waren heute dabei: Rudi Fritsch, Ewald Fritsch, Wolf-Dieter Eggers, Klaus Hammel und Hans-Joachim Radtke.

24.01.1995 - alle Abteilungen
Heilbronner Stimme, 06.04.1995
dpa
Bundesverfassungsgericht kippt Feuerwehrabgabe. Karlsruhe: Das Bundesverfassungsgericht hat die für Männer erhobene Feuerwehrabgabe verworfen. Die Beschränkung auf Männer verstoße gegen das grundgesetzliche Diskriminierungsverbot. Danach darf niemand wegen seines Geschlechts benachteiligt werden. Frauen müssen dennoch nicht mit einer zusätzlichen Belastung rechnen. Die Gemeinden müssen nun bis zum 30. Juni nach Ersatzgeldquellen Ausschau halten. Dabei geht der Trend zur Anhebung der Grundsteuer

18.02.1995 - Weinsberg
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1995, Seite 234
Jahresbericht 1995, Seite 19 
Heute kamen unsere Kameraden der Feuerwehr Cossebaude / Dresden zu Besuch. Nach einem gemütlichen "Besenabend" am Samstag nutzen wir am Sonntag die Gelegenheit, unsere Gäste die Stadt und das Weinsberger Tal von der Weibertreu aus zu zeigen.

31.03.1995 - alle Abteilungen
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1995, Seite 52
Auf der Jahreshauptversammlung wurde Richard Beer - Grantschen das Goldene (40 Jahre) Feuerwehr Ehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg verliehen. Bürgermeister Jürgen Klatte dankte den Jubilaren für ihre langjährige engagierte Arbeit für die Feuerwehr. Es sei heute nicht mehr selbstverständlich, dass sich Bürger für einen Zeitraum von 40 oder 25 Jahren für den Dienst an der Allgemeinheit zur Verfügung stellen, umso höher seien diese Jubiläen zu würdigen. Mit besonderer Freude konnte Bürgermeister Jürgen Klatte eine Beförderung bekanntgeben und vornehmen: Feuerwehrkommandant Walter Kübler wird zum Hauptbrandmeister befördert.

April 1995 - Weinsberg
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1995, Seite 234
Im April wurden wir von unserer französischen Partnerstadt Carignan eingeladen.

April 1995 - alle Abteilungen
Heilbronner Stimme, April 1995, Schlagzeilen 
Weinsberg erhöht nicht die Grundsteuer. Den Ausfall der Feuerwehrabgabe wird Weinsberg ohne Grundsteuererhöhung verschmerzen. Dies kündigt Bürgermeister Jürgen Klatte im Gemeinderat an.

03.05.1995 - Weinsberg
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1995, Seite 234
Jahresbericht 1995, Seite 19
Die Abteilung Weinsberg führt gemeinsam mit dem DRK eine Gafahrgutübung im Bereich Bahnhof / Bahnhofübergang durch.

12.05.1995 - Weinsberg und Gellmersbach
Festschrift 150 Jahre Feuerwehr Weinsberg, Seite 30
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1995, Seite 73
Jahresbericht 1995, Seite 23 
Zwei Gruppen haben bei den Leistungsübungen in Neuenstadt das Goldene Leistungsabzeichen errungen. Die beiden Gruppen setzten sich aus Angehörigen der Abteilungen Gellmersbach (9 Mann) unter Abteilungskommandant Werner Barthau und Weinsberg (3 Mann) zusammen.

03.06. und 04.06.1995 - Weinsberg und Jugendfeuerwehr
Feuerwehr Weinsberg 
Jubiläumshocketse der Abteilung Weinsberg anlässlich 25 Jahre Jugendfeuerwehr Weinsberg.

18.06.1995 - Gellmersbach
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1995, Seite 235
Die Abteilung Gellmersbach hat beim Löschtreff in Obersulm - Affaltrach den 1. Patz belegt.

19.07.1995 - alle Abteilungen
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1995, Seite 234
Jahresbericht 1995, Seite 19
Hauptübung der Abteilung Weinsberg im Wohn- und Pflegestift Weinsberg

05.08.1995 - Wimmental
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1995, Seite 237
Für unsere Feuerwehrmänner der Abteilung Wimmental ging ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung. Mit den Ausgrabungsarbeiten für den Gerätehausanbau konnte begonnen werden. Mit diesem Anbau erhält die Abteilung Wimmental einen Unterrichts- und Aufenthaltsraum der den heutigen Anforderungen angepasst wurde.

August 1995 - Grantschen
Jahresbericht 1995, Seite 26
Kinderferienprogramm bei der Abteilung Grantschen. Den 19 Kindern wurden wieder alle Erwartungen und Wünsche erfüllt.

09.10.1995 - Jugendfeuerwehr
Dienstbuch der Jugendfeuerwehr von 1995 / 1996
Eigentlich wäre eine Übung am Spar vorgesehen gewesen da aber im PLK eine Person vermisst wurde, wurden wir zur Personensuche mit hinzugezogen.

15.03.1996 - alle Abteilungen
Festschrift 150 Jahre Feuerwehr Weinsberg, Seite 31
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1996, Seite 53
Kurz vor der Jahreshauptversammlung konnte die Abteilung Weinsberg zwei neue Fahrzeuge in Empfang nehmen. Einen Einsatzleitwagen ELW. 1 sowie einen Schlauchwagen SW 2 mit 2.000 Meter B-Schlauch und Schlauchbrücke. Der Rüstwagen RW 1 wird ebenfalls noch der Feuerwehr übergeben. Die Planung für ein neues Feuerwehrhaus an der Haller Straße wird derzeit von Prof. Weinbrenner in Zusammenarbeit mit Kreisbrandmeister Hansmann und der Feuerwehr durchgeführt. Auch wenn dieses Gebäude kurzfristig noch nicht erstellt werden kann ist es doch wichtig, dass eine fertige Planung vorhanden ist, wenn einmal entsprechende Fördermöglichkeiten gegeben sind. Zum Schluss der Hauptversammlung durfte die Feuerwehr noch eine ganz besondere Ehrung vornehmen. Bürgermeister Jürgen Klatte verabschiedete sich nach 24 Jahren Tätigkeit als Bürgermeister und damit auch als "Oberster Feuerwehrmann" von Weinsberg. Als Dank und Anerkennung für seine besonderen und herausragenden Verdienste um das Feuerwehrwesen verlieh Reinhold Korb, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Heilbronn, Bürgermeister Klatte die Deutsche Feuerwehr Ehrenmedaille des Deutschen Feuerwehrverbandes.

12.05.1996 - Wimmental
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1996, Seite 225
In nur 10 Monaten Bauzeit hatte hier die Abteilung Wimmental ihr handwerkliches Können unter Beweis gestellt. Alle anfallenden Arbeiten wurden von Feuerwehrkameraden in Eigenleistung erbracht. Im Rahmen unserer jährlich stattfindenden Hocketse konnte dann das Einweihungsfest gefeiert werden.

18.06.1996 - Jugendfeuerwehr
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1996, Seite 226 
Die Jugendfeuerwehr nimmt am Indiakaturnier der Jugendfeuerwehren des Landkreises Heilbronn teil und konnte dabei gegen 21 Mannschaften den 1 Platz erringen.

05.07.1996 - Jugendfeuerwehr
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1996, Seite 225
Die Jugendfeuerwehr legte in Rheinfelden, Landkreis Lörrach, die Leistungsspange erfolgreich ab

12.12.1996 - Gellmersbach
Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Gellmersbach zur 125-jährigen Feier 2005
Nachdem Abteilungskommandant Werner Barthau aus familiären Gründen nach Österreich geht wird Wolfgang Fischer zum neuen Abteilungskommandanten gewählt.

1997 - Gellmersbach
Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Gellmersbach zur 125-jährigen Feier 2005, Seite 23
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1997, Seite 192 
Als Auftakt für das Jahr 1997 stand ein Wechsel des Abteilungskommandanten in Gellmersbach bevor. Werner Barthau wurde nach dreijähriger Amtszeit verabschiedet und sein Nachfolger Wolfgang Fischer wird neuer Kommandant in Gellmersbach. 1. Stellvertreter wird Martin Schmitt und 2. Stellvertreter wird Wolfgang Acker.

14.03.1997 - alle Abteilungen
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1997, Seite 36 
Seit in allen Stadtteilen Hallen zur Verfügung stehen, wird die Hauptversammlung im Wechsel in Weinsberg, Gellmersbach, Grantschen und Wimmental durchgeführt. Auch dies ist ein Zeichen des Zusammenhalts unter den einzelnen Abteilungen. Auf der diesjährigen Hauptversammlung die im Bürgerhaus in Wimmental stattfand konnte das Feuerwehrehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg in GOLD für 40-jährige Mitgliedschaft an folgende Mitglieder verliehen werden: Paul Hesser, Rudolf Kühner - beide Weinsberg und Rudolf Scheuermann - Grantschen.

Februar 1997 - Weinsberg
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1997, Seite 192 
Weinsberg erhält einen Gerätewagen "Gefahrgut"

14.06.1997 - Gellmersbach
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1997, Seite 192
Jahresbericht 1997, Seite 24 
Unsere Abteilung Gellmersbach nahm in Obersulm - Affaltrach am Wettspritzen teil und konnte den 1. Platz belegen.

21.06. und 22.06.1997 - Weinsberg
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1997, Seite 192
Jahresbericht 1997, Seite 20
Besuch der Abteilung Weinsberg in Cossebaude / Dresden

28.06. und 29.06.1997 - Weinsberg
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1997, Seite 192
Jahresbericht 1997, Seite 20 
Besuch der Abteilung Weinsberg bei unserer Partnerstadt Carignan / Frankreich zur Cavalcade.

13.09.1997 - Weinsberg
Jahresbericht 1997, Seite 21 
Geschicklichkeitsturnier für Einsatzfahrer

10.11.1997 - Jugendfeuerwehr
Dienstbuch der Jugendfeuerwehr von 1996 / 1997
Ausgabe von neuen Uniformen.

20.03.1998 - alle Abteilungen
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1998, Seite 42 
Auf der Jahreshauptversammlung konnte für 40-jährige Mitgliedschaft Erich Kasiske – Weinsberg geehrt werden.

25.08.1998 - Gellmersbach
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1998, Seite 220 
Erstmals beteiligte sich die Abteilung Gellmersbach am Ferienprogramm. Mit Spiel und Spaß um die Feuerwehr herum konnten fast 20 Kinder einen ereignisreichen Nachmittag mit und verleben.

17.09.1998 - Jugendfeuerwehr
Jahresbericht 1998 
Tagesausflug der Jugendfeuerwehr zur Berufsfeuerwehr Saarbrücken zum ehemaligen Kameraden von Weinsberg, Dr. Roland Demke - Leiter der Berufsfeuerwehr Saarbrücken.

26.09.1998 - Weinsberg
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1998, Seite 219 und 220
Jahresbericht 1998, Seite 20 
Gemeinsam mit unseren Gästen aus Carignan / Frankreich besuchten wir am Samstag das Herbstfest. Am Sonntag besichtigten wir mit den französischen Kameraden das AUDI Werk in Neckarsulm.

1998 - Jugendfeuerwehr
Jahresbericht 1998, Seite 20
Festrede 50 Jahre Jugendfeuerwehr Weinsberg - 22.06.2019 von Björn Kranixfeld - Jugendwart
Ralf Hemberger übernimmt die Jugendfeuerwehr von Jürgen Vogt und führte sie bis zu seiner Wahl als Kommandanten im Jahr 2000. In diesem Jahr wurde auch das erste Mädchen in der Jugendfeuerwehr aufgenommen- Stefanie Dietz.

November 1998 - alle Abteilungen
Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Gellmersbach zur 125-jährigen Feier 2005
Das TSF der Abteilung Gellmersbach wird durch ein LF8 des ZFP- Weinsberg ersetzt, die ein neues LF8/6 bekommen. Das TSF steht nun der Jugendfeuerwehr Weinsberg zur Verfügung.

November 1998 - Jugendfeuerwehr und Gellmersbach
Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Gellmersbach zur 125-jährigen Feier 2005, Seite 20
Festrede 50 Jahre Jugendfeuerwehr Weinsberg - 22.06.2019 von Björn Kranixfeld - Jugendwart
Die Jugendfeuerwehr erhält das ausgemusterte TSF der Abteilung Gellmersbach. Damit besitzt die Jugendabteilung ein eigenes Tragkraftspritzenfahrzeug.

12.03.1999 - alle Abteilungen
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1999, Seite 43, 44 und 48
Bürgermeister Walter Kuhn konnte unmittelbar vor der Hauptversammlung folgende "neue" Fahrzeuge an die Feuerwehr übergeben: ein LF 8 an die Abteilung Gellmersbach (ehemaliges Fahrzeug vom ZfP - Zentrum für Psychiatrie), ein TSF an die Jugendfeuerwehr (altes TSF der Abteilung Gellmersbach). Wenn es sich hier auch nicht um brandneue, sondern um gebrauchte Fahrzeuge handelte, so sind diese doch für die Feuerwehr eine wesentliche Verbesserung der Ausrüstung. Für 50-jährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr ehrte die Stadt und die Feuerwehr, Ehrenkommandant Fritz Geiger, Erwin Gailing und Karlheinz Dorsch - alle Weinsberg.

1999 - Weinsberg
125 Jahre Feuerwehr Weinsberg 2003, Seite 57
Weinsberg erhält vom Bund ein Dekontaminationsfahrzeug - Dekon-P (Personen) Fahrzeug.

1999 - Jugendfeuerwehr
Festrede 50 Jahre Jugendfeuerwehr Weinsberg - 22.06.2019 von Björn Kranixfeld - Jugendwart
Zum 30. Geburtstag der Jugendfeuerwehr wird ein Orientierungslauf ausgerichtet. 22 Mannschaften aus dem Landkreis nehmen daran teil.

18.06.1999 - alle Abteilungen
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 2000, Seite 62
Leistungsabnahme in Ilsfeld. Abteilung Wimmental - GOLD, Weinsberg - SILBER, Weinsberg, Gellmersbach, Grantschen, Wimmental - SILBER

14.07.1999 - alle Abteilungen
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 2000, Seite 60
Hochwasser - 23 Einsätze

11.09.1999 - Gellmersbach
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1999, Seite 229
Jahresbericht 1999, Seite 25
Im September kam, nach einer längeren Pause, eine Abordnung der Partnerwehr Leisenau zu Besuch nach Gellmersbach.

25.09.1999 - alle Abteilungen
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 1999, Seite 231
Jahresbericht 1999
30 Jahre Jugendfeuerwehr Weinsberg. 20 Mannschaften aus dem Landkreis Heilbronn nahmen an der Jubiläumsveranstaltung teil. Startpunkt war die Weibertreuhalle. Es folgten 11 Stationen, an denen die verschiedensten Aufgaben zu bewältigen waren wie Schlauchausrollen auf Zeit, Kugelstoßen, Wasserschätzen, Seilbeutel Zielwurf, Fragen beantworten usw. Im Festzelt konnten dann alle Mannschaften einen Pokal im Empfang nehmen. Sieger wurde die Jugendfeuerwehr aus Neuenstadt a.K.

26.12.1999 - alle Abteilungen
Jahrbuch der Stadt Weinsberg 2000, Seite 60 
"Orkan Lothar" - 65 Einsätze von Sturmschäden