Explosiver Jugendfeuerwehrdienst
11.11.2019

 


 
Explosiver Jugendfeuerwehrdienst
 
Eine Brandschutzerziehung etwas anderer Art, erwartete die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Weinsberg, beim Übungsdienst am 11.11.2019. Pünktlich um 18.00 Uhr ging es los, die Fahrzeuge wurden besetzt und die Gruppe fuhr zum Übungsgelände der Feuerwehr Weinsberg.
Der Dienst der im Dienstplan „Feuer und Flamme“ genannt wurde machte unter der Leitung von Robin und Walter Kübler seinem Namen alle Ehre.

 

Das erste Experiment war gleich zu Beginn ein großes Highlight. Mithilfe einer Spezial-Konstruktion wurde den Jugendlichen nach einer Erklärung gezeigt warum man einen Fettbrand nicht mit Wasserlöschen darf.

 

Weiter ging es dann mit der Erklärung und der dazugehörigen Demonstration warum Benzin gleich brennt und Heizöl nicht so schnell.

 

Als nächstes folgte wieder mit einer Spezialkonstruktion die Mithilfe eines Kompressors, Mehl oder Sägemehl verwirbelt, eine Mehlstaub- und Sägemehlexplosion. Natürlich wurde auch das genauestens erklärt.

 

Zum Abschluss wurde dann noch eine Spraydosenexplosion gezeigt.
Nach der Rückfahrt ins Gerätehaus der Feuerwehr Weinsberg wartet auf die etwas durchgefrorene Gruppe, bereits heißer Kinderpunsch zum Aufwärmen.
Vielen Dank an Robin und Walter Kübler für die Vorbereitung und Durchführung dieses Übungsdienstes!

 

Die Jugendfeuerwehr Weinsberg trifft sich immer montags (außer in den Ferien) von 18-20 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Weinsberg. Mitglied werden kann jeder ab 10 Jahren.