Besuch vom Nikolaus
12.12.2018


Unerwarteter Besuch – Der Nikolaus bei der Jugendfeuerwehr

 

Trotz eines, bekannter Weise, sehr vollen Terminkalenders, liest es sich der Nikolaus auch dieses Jahr nicht nehmen und machte einen kurzen Halt bei der Jugendfeuerwehr in Weinsberg.

 

Traditionell werden ja in der Nacht vom 05.auf den 06. Dezember Schuhe gefüllt. Allerdings wohl nur die, die ordentlich geputzt vor der Haustüre stehen. Manchmal wundert sich aber der eine oder andere Schuhbesitzer, weil sie trotzdem nicht vom heiligen Nikolaus beschenkt werden. Hier scheint es wohl, im Jahresrückblick betrachtet, in der Rubrik Pflichtaufgaben unter dem Punkt „brav“ eine leichte Disharmonie gegeben zu haben.

 

Das die Feuerwehr, speziell die Jugendfeuerwehr, eine sehr gute Beziehung zu himmlischen Gesandten hat, zeigt sich, dass es der Jugendfeuerwehr erlaubt ist, etwas vom Protokoll abzuweichen. Deshalb dürfen die Stiefel der Jugendlichen am Spind verbleiben, allerdings müssen sie doppelt so sauber sein!

Am darauffolgenden Übungsdienst stürmten die Jugendlichen bereits vor Übungsbeginn die Umkleideräume um nach ihren Stiefeln zu sehen. Alle freuten sich riesig über das Geschenk des Nikolauses.

 

Die Jugendlichen bedankten sich sehr herzlich beim heiligen Nikolaus sowie beim Betreuerteam der Jugendfeuerwehr für das Fortführen der liebgewonnenen Tradition.